Eine alte Hüteeiche in Ostbevern-Vadrup
       typisch für diese Region

   Aktuell

Einen brauchbaren Jagdhund für den jagdlichen Einsatz - das ist unser Ziel...

 


  Familien- und Hundetag ...wir freuen uns schon auf’s nächste Jahr!  

  DL Welpen “vom Grinkensquell” --> KLICK
     >> ein Rüde ist noch frei

Familien- und Hundetag unseres Vereins JGV Nordmünsterland ist in der Zeit zur Tradition geworden.
Auch dieses Jahr war wieder besonders!
Im Vorfeld haben wieder viele fleißigen Hände den Tag super durch organisiert.
Nach dem ca. 30 Mitglieder, mit und ohne Hund, am Treffpunkt eintrafen, ging die Truppe zu einem gemütlichen Spaziergang durch das wunderschöne Niederwildrevier um Ostbevern los. Natürlich gab es vorbereitete Zwischenstopps, wo die Hunde gefordert wurden. So durften sie Schleppenarbeiten
zeigen, die Arbeit am Hindernis präsentieren und bei den sommerlichen Temperaturen war die Wasserarbeit eine willkommene Abkühlung.
Immer wieder schön zu sehen, wie fremde Hunde, in allen Altersklassen von 12 Wochen bis hin zum “Rentenalter” ohne Probleme miteinander klar kommen.
Am Sammelplatz wieder angekommen, war es nur 5 Minuten Autofahrt, wo der Tag bei einem gemütlichen Beisammensein ausklang.
Lieber Jojo und Frau, Euch gilt unser Dank für Eure Mühe.
Ein Salatbuffet vom Feinsten, welches viele Mitglieder vorbereitet haben. Doch ein Grillbuffet mit einem “vereinseigenen Koch” hatten wir bis dahin auch noch
nicht. Und eine Bewirtung mit Bier vom Faß aus Eurer Hand - das war schon etwas Besonderes. Wir glauben, daß ist es Wert, in die Tradition aufgenommen
zu werden.
Bei schönstem Wetter, guter Laune und einer gelungenen Veranstaltung konnten wir und die Hunde den Tag in einer tollen Atmosphäre ausklingen lassen.

Nochmals vielen Dank an all die helfenden Hände...bis zum nächsten Mal...            Im Namen aller Gäste

Familien-Hundetag des JGV Nordmünsterland am 8. Juli 2017

Bei bestem Sommerwetter veranstaltete der JGV Nordmünsterland seinen diesjährigen
Familien-Hundetag.
Seit Jahren gehört dieser schon zur Tradition und ist damit fester Bestandteil der
alljährlichen  Veranstaltungen. Etwa 30 Gäste und Mitglieder mit ihren vierbeinigen
Jagdhelfern waren der Einladung gefolgt.

Der 1. Vorsitzende gab in seiner Begrüßung einen kurzen Abriss über die anstehenden
Hundearbeiten.
Sodann ging es als erstes zum neuen Hindernisgatter.
Hier gilt Henri Merchel besonderer Dank, der mit tatkräftiger Unterstützung seiner
Helfer dieses  neue Hindernis errichtet hat.
In der Ausbildung fortgeschrittene Hunde konnten hier den Fuchs über Hindernis bringen.
Weiterhin wurden Kanin und Ente auf der Schleppe und auch bei der Frei-Verlorensuche
gearbeitet.
Die nächste Herausforderung für die Vierbeiner war das Verlorensuchen der Ente in der Ems.
Die Wasserströmung, dichter Schilfbesatz und allerlei Astwerk von umgestützten Bäumen
verlangten großen Einsatzwillen von den Hunden. Alle Hundeführer waren hier mit den
Arbeiten ihrer Hunde sehr zufrieden, so dass nach gut zwei Stunden praktischer Arbeit
die Überleitung zum gemütlichen Beisammensein gerne angenommen wurde.
Zu diesem Zweck hatte uns Johannes Wethkamp, gen. Jojo, mit seiner reizenden Partnerin
Janine zu sich in den Garten eingeladen. Hier erwartete uns ein wohl vorbereitetes Ambiente
vor herrlicher Kulisse.
Der Grillmeister sorgte mit leckeren Hähnchen, Steaks und Würstchen für das leibliche Wohl
aller Anwesenden. Diverse Salate, gekühlte Getränke und frisch gezapftes Pils vom Faß
versetzten alle Gäste in gute Laune.
Als Aufmerksamkeit und Dank überreichte der 1. Vorsitzende im Namen aller Anwesenden
den Gastgebern einen Blumenstrauß sowie einen guten Tropfen Rotwein.
Jojo hat sich einmal mehr als guter Gastgeber und Organisator hervorgetan.
Durch das herrliche Sommerwetter und die harmonische Stimmung wird dieser Familientag
allen Teilnehmern in guter Erinnerung bleiben. Jojo hat bereits angeboten auch für den
Familien-Hundetag 2018 wieder als Gastgeber zu fungieren.

                                           Im Namen des Vorstandes

 12.07.2017